Solarenergie nutzen beim Bienenwachsschmelzen

Das ist unser Sonnenwachsschmelzer. In ihm kann das Bienenwachs aus bis zu 4 Altwaben gleichzeitig ausgeschmolzen werden. Und das ganze mit umweltfreundlicher Sonnenenergie! Es ist wichtig für die Hygiene im Bienenvolk, dass die Waben in den Rähmchen regelmäßig (so alle 2 Jahre) durch die Bienen erneuert werden und die alten Waben durch den Imker herausgenommen werden. Diese kommen dann in den Schmelzer, worin sich unten vor allem das (ungereinigte) Bienenwachs sammelt. Oben bleibt dann der ganze Rest liegen. Zum Beispiel die ganzen Häutchen, denn die Bienen häuten sich im Laufe ihrer Entwicklung von der Made über die Larve bis zur fertigen Biene...
Das ausgeschmolzene Bienenwachs kann dann gereinigt werden und zum Beispiel für Kerzen verwendet werden. Oder für neue Mittelwände. Diese wiederum braucht man, um die Bienen zu einem geordneteren Wabenbau zu zwingen. Das ist besser für das Honigschleudern. Auch sollen die Bienen schneller darauf Waben bauen. Und es werden vor allem von der Größe her Zellen gebaut, wohinein Eier für Arbeitsbienen (und keine für Drohnen) gelegt werden... Drohnenbrut werden dann gezielt in extra Drohenbaurahmen „gelockt“ und – wie barbarisch – als „Falle“ für die Varroa-Milben verwendet... Weil – Ach das würde jetzt zu weit führen...

Kommentare

Beliebte Posts